Druckansicht
Suche:

Normalerweise führt KIMM pro Jahr 2 überregionale Tagungen durch.

Vorträge von renommierten Fachleuten zu Behandlungsmethoden, zum Umgang mit der Krankheit, zu rechtlichen Aspekten etc. und praktische Übungen sind Schwerpunkte dieser Tagungen.
Die Ergebnisse der Tagungen werden normalerweise in unserer Zeitschrift "KIMM aktuell" veröffentlicht.

 

 

Frühjahrstagung 2019 in Würzburg

Am 16. März 2019 findet als "Würzburger Morbus Menière Symposium 2019" die Frühjahrstagung von KIMM e.V. statt.
Vor der eigentlichen Tagung führt KIMM seine jährliche Vereins-Mitgliederversammlung durch.
Die folgenden Vorträge werden dann am Vormittag den inhaltlichen Teil der Tagung bilden:

  • Moderne Untersuchungsmethoden des Gleichgewichtsorgans
  • Aktuelle Aspekte zu Hören und Hörverbesserung
  • Spezifische Untersuchungsmethoden des Morbus Menière
  • Die Saccotomie - Ein bewährtes Therapieverfahren bei Morbus Menière

Am Nachmittag bilden der Festvortrag von Dr. Schaaf und eine Überraschungsaufführung die Schwerpunkte des Jubiläumsfestes.

Initiates file downloadFlyer mit den ausführlichen Informationen
Initiates file downloadAnmeldeformular zur Tagung
Initiates file downloadEinladungsschreiben


Herbsttagung 2018 in Berlin

Unsere Herbsttagung 2018 fand am 29. September an der Charité in Berlin statt. Ca. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgten für einen regen Besuch und bewerteten die Tagung überaus positiv.

Nach der Begrüßung durch Frau Prof. Heidi Olze, der Direktorin der Klinik für Hals-,

Nasen- und Ohrenheilkunde, und dem Willkommensgruß von Margarete Bauer, Vorsitzende von KIMM e.V., verfolgten die Teilnehmer sehr interessiert die vier Vorträge am Vormittag.

Beim gemeinsamen Lunch am Mittag nahmen die Besucher die Gelegenheit wahr, sich untereinander über ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig kennen zu lernen.

Der Nachmittag war geprägt von zwei Vorträgen und einer Frage- und Antwortrunde für die Betroffenen durch die Experten.

Als letzter Tagesordnungspunkt stand das „Gespräch mit dem Vorstand“ auf dem Programm. Stellvertretend für das Vorstandsgremium wurden durch Frau Christiane Heider, Stellvertretende Vorsitzende von KIMM, die Arbeiten in unserer Organisation vorgestellt.

Gegen 16:00 Uhr endete die Tagung mit einem Schlusswort von Margarete Bauer. Sie bedankte sich bei den Teilnehmern für ihr Kommen und erwähnte, dass es weitere Tagungen im Osten Deutschlands geben wird.

 

zum Download
Initiates file downloadder Flyer mit Tagungsprogramm